Oder-Galerie

Oder in der Stadt
 

In der Stadt ist das Flussbett der Oder zwar reguliert*, dennoch bildet sie in Verbindung mit historischen Gebäuden, hydrotechnischen Bauwerken* und Grünanlagen wunderschöne Landschaften. 
 

* Reguliertes Flussbett – Flussbett, das seinen natürlichen Charakter verloren hat. Es wurde durch den Menschen umgestaltet, der seine Form ändern wollte.  

* Hydrotechnische Bauwerke – wasserbauliche Objekte, die es erleichtern, den Fluss zu nutzen und verschiedene Tätigkeiten an den Gewässern auszuführen, z.B. Wasserstauung oder Hochwasserschutz.

 


Ausblick auf die Kaiserbrücke (Most Grunwaldzki) in Breslau
fot. £. Sza³ata

 

 


Ausblick auf die Oder an der Gröschelbrücke (Most Osobowicki)
fot. £. Sza³ata

 

 


Zwierzyniecki-Brücke in Breslau
fot. A. Dzedzej

 

 


Ausblick auf die Warschauer Brücken in Breslau

 

 


Die Oder am Morgen. Ausblick von der Milenijny-Brücke (Breslau)
fot. J. Dzedzej

 

 

Die Oder in der Abenddämmerung. In der Nähe von der Zwierzyniecki-Brücke (Breslau)
Fot. J. Dzedzej

 

 


Ausblick auf die Mühlenbrücke (Breslau)
fot. J. Maníèek

 

 


Breslau an der Oder in der Nacht
fot. J. Maníèek

 

 


Beleuchtete Milenijny-Brücke in Breslau
fot. J. Dzedzej

 
 
In der Nähe von der Oder-Mündung*. Stettiner Werft
fot. M. Bociarska

*Mündung des Flusses – Stelle, an der ein Fluss seinen Lauf endet und ins Meer oder einen anderen Fluss entwässert.  

 

 

Ausblick auf das geregelte Flussbett der Oder (Stettin)
fot. M. Bociarska

 

Der Breslauer Abschnitt der Oder verzaubert nicht nur im Hochsommer. Auch im Winter wird man über Schönheit des Flusses entzückt.

 


Ansicht auf die Dominsel (Ostrów Tumski) in Breslau
fot. £. Sza³ata



 

Piaskowy-Brücke an der Oder
fot. £. Sza³ata

 

 


Oderlandschaft in der Stadt im Winter
 

 

Mit Eis bedeckte Oder – Stadtmitte von Breslau
fot. P. Barañski
 

 

Der zugefrorene Fluss. Ansicht auf die Szczytnicki-Brücke
fot. £. Sza³ata
 

 

Anlegestelle* im Winter
fot. £. Sza³ata

*Anlegestelle – Stelle, an der sich Jachten, Boote, Segelboote und andere schwimmende Einheiten aufhalten können.

 

 

Most Trzebnicki (Wroc³aw)
fot. P. Barañski

Letzte Änderung: 2010.08.04