Arbeitsgruppen

G3 Mandat

 

 

MANDAT
Arbeitsgruppe „Havarieverunreinigungen“ (G3)

 

  1. Regelmäßige Aktualisierung des Internationalen Warn- und Alarmplans sowie Durchführung von Tests und Übungen.
     
  2. Regelmäßige Aktualisierung des Internationalen Havarieplans und seine regelmäßige Aktualisierung sowie Durchführung von Tests und Übungen.
     
  3. Ergänzung und regelmäßige Aktualisierung der Liste von potentiellen Havariequellen (einschl. verseuchter Stellen und/oder Altlasten in potentiellen Überflutungsgebieten).
     
  4. Vorschlag der Empfehlungen zur Vorbeugungsmaßnahmen zwecks Reduzierung der Risiken und Auswirkungen von außerordentlichen Gewässerverunreinigungen unter Berücksichtigung bestehender nationaler Maßnahmen.
     
  5. Initiieren des Erfahrungsaustausches zwischen der G3 der IKSO und ähnlich orientierten AGs in anderen Kommissionen, unter anderem mittels Seminarveranstaltungen, Havarieübungen und Unterlagenaustausch.
     
  6. Mitbeteiligung der G3 an der WRRL-Umsetzung im Bereich der außerordentlichen Verunreinigungen im Oder-Einzugsgebiet.

 


Letzte Änderung: 2008.12.01